Bildungspraxis und Bildungsforschung auf Augenhöhe

Am 10. September 2020 organisieren wir eine Arbeitstagung zum Thema „Bildungsforschung und Bildungspraxis auf Augenhöhe“. Auslöser war die Feststellung, dass die Zusammenarbeit zwischen der Praxis und der Forschung immer wieder zu Diskussionen Anlass gibt. Wir möchten deshalb gemeinsam mit Forschenden, Lehrpersonen, Schulleitungen und weiteren Interessierten diskutieren, unter welchen Bedingungen eine Kooperation für beide Seiten sinnvoll und nützlich sein kann.  

Das Fernziel: Gemeinsam beitragen zu einer befriedigenden, produktiven und anerkannt guten Bildung

Für die Tagung selber setzen wir uns drei Hauptziele:

  • Herausforderungen und Chancen für die Begegnung von Praxis und Forschung auf Augenhöhe eruieren.
  • Gegenseitiges Verständnis der jeweiligen Arbeitssituationen und Arbeitsweisen erhöhen.
  • Eckdaten eines Verständigungsrahmen – einer Charta – entwickeln, der eine stärkende Zusammenarbeit zwischen Praxis und Forschung fördert.

Gesucht: Lehrpersonen und Schulleitungen!

Nun suchen wir insbesondere auch noch Lehrpersonen und Schulleitungen, die mit uns an diesem Anlass aus Sicht der Bildungspraxis diskutieren, wie sie Augenhöhe mit der Forschung verstehen und unter welchen Bedingungen diese entwickelt werden kann.

Interessiert? Wir freuen uns sehr auf Ihre Anmeldung!

 

Zum Anmeldeformular

 

Die Eckdaten der Tagung

Datum und Zeit: 10. September 2020, 10.15 bis 16.00 Uhr

Ort: Zentrum Liebfrauen, Zürich (10 Minuten Fussweg vom Hauptbahnhof Zürich)

Kosten: Der Beitrag an die Unkosten beläuft sich auf 80.00 Franken inklusive Verpflegung.

Einen Programmüberblick können Sie hier herunterladen.

Haben Sie Fragen zum Anlass oder Hinweise? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 044 451 30 59 oder via Email bei uns.